Stromspartipps fürs Handy - So hält der Akku länger.

Lifestyle Technik
Eine junge Frau schaut auf Ihr Smartphone

Ernstfall "Akku leer" - mit unseren Tipps geht es Ihnen nicht so.

Ein Leben ohne Smartphone? Für viele undenkbar. Da ist die Panik groß, wenn die Akkuanzeige nur noch auf 5% steht. Wir geben euch Tipps, dass euer Smartphone in Zukunft zum Laufzeitwunder wird.

  • Aktive Apps die im Hintergrund laufen stoppen. Messenger und Apps die auf eine Lokalisierung zugreifen, verbrauchen unbemerkt Strom. In den Einstellungen kann man diese Apps einfach stoppen oder Teile davon deaktivieren.
  • Zeitraum der Synchronisation verringern. Mailprogramme verbrauchen Strom beim Abrufen von E-Mails aus dem Internet. In den App-Einstellungen kann man den Zeitraum zwischen den Aktualisierungen vergrößern.
  • Helligkeit des Displays reduzieren. Ein hellerer Bildschirm bedeutet mehr Stromverbrauch. 
  • Hintergrund anpassen. Live-Hintergründe und aufwändige Wallpaper benötigen viel Leistung. Ein einfarbiger dunkler Hintergrund wirkt sich positiv auf die Laufzeit des Smartphones aus.
  • Internetverbindung abschalten oder umstellen. Das Smartphone greift ständig auf das Web zu – zu Lasten des Akkus. Wer hier sparen will oder muss, der kann die Datenverbindung oder schnelle Verbindungen abschalten.
  • Timeout des Bildschirms. Verkürzen Sie den die Zeit die der Bildschirm benötigt bis er in den Ruhezustand geht
  • Flugmodus aktiv nutzen. In Regionen mit schlechter Netzabdeckung sucht das Smartphone ständig nach Netzen. Solange man in diesem Gebiet ist, kann man hier den Flugmodus nutzen. Aber nicht vergessen wieder anzuschalten ;)
  • Funktionen abschalten. Bluetooth, WLAN, NFC, GPS – das Smartphone hat jede Menge Hardware an Board. Vieles wird im normalen Betrieb nicht benötigt und kann einfach abgeschaltet werden.

Stromfresser Widgets abschalten

Eine Frau fotografiert mit dem Smartphone im Fußballstadion
Ein Foto geht immer - aber nur wenn auch der Akku herhält.
  • Vibration abschalten. Bei jeder Nachricht brummt das Smartphone fröhlich vor sich hin. Das nagt am Akku. Am Besten abschalten, wenn es knapp wird.
  • Akku-Status überprüfen. Android-User können unter Einstellungen/Akku überprüfen wie es um den Akku steht und wo die Stromfresser liegen. Oft ist hier auch die Aktivierung eines „Energiesparmodus“ möglich.
  • Widgets entfernen. Wetter, News und Messenger. Widgets direkt am Bildschirm sind nützlich und stromhungrig. Entfernen Sie Widgets und rufen Sie die Infos direkt mit der App ab.
  • Diagnosedaten senden unterbinden. Einige Smartphones senden Daten bei Programmabstürzen oder allgemein Nutzungsdaten an den Hersteller. Auch hier wird die Akkuleistung verringert. Am Besten Abschalten.
  • Updates nur manuell erledigen. Ja, Updates sind wichtig. Sie schließen Sicherheitslücken, erweitern die Funktionen und verbessern auch das Energiemanagement der Apps. Aber die automatischen Updates kommen oft zu unpassenden Gelegenheiten daher. Am besten deaktivieren und manuell updaten.
  • Animationen und LED deaktivieren. In den Einstellungen lassen sich Bldschirmanimationen und die Benachrichtigungs-LED steuern. Wenn es schlecht um den Akku steht, kann man hier noch ein paar Minuten rausholen.
  • Einfach mal abschalten. Das Handy läuft während Sie schlafen? Warum? Sie könnten es doch einfach auch... Abschalten.
Cookie-Richtlinie